Hardware News PC

Nvidia Ampere Leak: Vermeintlich 24/20/10 GiB Speicher

Im berühmt-berüchtigten Forum Chiphell gab es erneut angebliche Leaks zu den kommenden Nvidia Ampere GPUs. Demnach sollen diese mit 24/20/10 GiB kommen.

Im chinesischen Forum Chiphell, dessen Mitglieder schon das ein oder andere Mal mit zutreffenden Leaks Aufsehen erregten, hat erneut etwas ausgespuckt. Der User wjm47196 veröffentliche am 12.08.2020 einen Forumsbeitrag mit Informationen zu der Speicherkonfigurationen der kommenden Nvidia Ampere Karten.

Laut des Leaks soll es Konfigurationen in 384 Bit bzw. 320 Bit mit 24, 20 und 10 GiB Speicher geben. Zudem spricht man von 16 und 8 Gigabyte mit einer Anbindung von 256 Bit. Laut PCGH sollen die Karten der Ampere Generation, die mit 6 GiB ausgestattet werden, sogar mit nur 192 Bit arbeiten. Das sind im geschulten Auge doch recht krumme Bestückungen.

Demnach könnte man mit einer Marktaufstellung wie folgt rechnen:

TitanGA102-400rund 5.376 Shader24 GiB384 Bit
3090/3080TiGA102-300rund 5.248 Shader20 GiB320 Bit
3080GA102-200rund 4.652 Shader10 GiB320 Bit
3070GA104-400rund 2944 Shader8 GiB256 Bit
3060GA106-3006 GiB192 Bit

Ausbau des Leistungsunterschieds oder Vorbereitung für “SUPER”-Modelle?

Der Sprung zwischen der vermuteten 3080 und der 3090/3080 Ti scheint schon etwas kurios. Von 10 GiB direkt auf 20 GiB zu springen könnte aber eine Reaktion auf die Flagship-Problematik unter Touring zu sein. Die 2080 Ti liegt bislang von der Leistung her kaum 20 % vor einer RTX 2070 Super. Für den Kunden im DIY natürlich schön, aus Sicht von Nvidia eher weniger.

Auf der anderen Seite könnte man ebenfalls spekulieren, da man so Raum für kommende “SUPER”-Modelle schaffen möchte – Diese könnten dann mit dem Anreiz des massereicheren Speichers erneut Kunden ansprechen.

Das Chiphell-Forum lieferte schon das ein oder andere Mal zuverlässige Leaks, weshalb diverse User durchaus als verlässliche Quelle einzustufen sind. Aber nach wie vor sind keine dieser von uns oder anderen aufgestellten Theorien bisher belegbar.

Quellen: Chiphell, PCGH

Du willst nicht warten und jetzt schon dein Gaming-Rig upgraden? Klick auf unseren GPU-Buying Guide!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.